Fernwartungsmodul herunterladen

Die Windows Server RDS Grace Period

Sollten Sie auch schon einmal mit der RDS-Lizenzierung eines Terminalservers gekämpft haben, so finden Sie hier ein paar nützliche Tipps zur Diagnose.

Prüfen der Resttage der RDS Grace-Period

In einer Administrator-cmd folgenden Befehl ausführen:
wmic /namespace:\\root\CIMV2\TerminalServices PATH Win32_TerminalServiceSetting WHERE (__CLASS !="") CALL GetGracePeriodDays

Eingabeaufforderung
Zurücksetzen der 120-Tage-Gracepriod zu Diagnosezwecken

Zurücksetzen der Grace-Period wenn Sie kurz vor Ablauf steht und das zu grunde liegende Lizenzierungsproblem noch nicht gelöst werden konnte:

- regedit als Administrator aufrufen
- Im Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\RCM\GracePeriod
- den Schlüssel "...L$RTMTIMEBOMB..." löschen und den Server neustarten

Selbst als lokaler Administrator wird das Löschen des Keys nicht sofort gelingen, da die Ownership nicht bei Ihnen liegt. Hier kann nun mit dem Berechtigungen-Dialog in "Erweitert" -> Reiter "Besitzer" der Schlüssel übernommen werden und danach gelöscht.

System neu starten und danach mittels "Konfiguration des Remotedesktop-Sitzungshosts" -> "Lizenzierungsdiagnose" das eigentliche Problem beheben. Zusätzlich im "Remotedesktop-Lizenzierungsmanager" die eingespielten Lizenzen überprüfen.

Wir hoffen Sie konnten ihr Lizenzierungsproblem nun erfolgreich diagnostizieren und beheben.