Fernwartungsmodul herunterladen

VMXnet3 unter Linux verwenden

Virtuelle Maschinen laufen zwar etwas besser wenn VMWare Tools installiert sind, jedoch nicht perfekt. Um innerhalb der VMs die optimale Performance zu erreichen ist es zusätzlich nötig pvscsi und vmxnet3 in Betrieb zu nehmen.
In diesem Knowledgebase Artikel erklären wir wie der VMXnet3 Adapter unter Debian und SuSE eingerichtet wird.

Voraussetzungen

- VMWare vSphere >= 4.0 U1
- Kernel >= 2.6.16
- installierte VMWare Tools
- Hardware Version der VM >= 7

Verwendung des VMXnet3 Netzwerkadapters

- VM Herunterfahren und ausschalten

Bei Versionen < vSphere 5
- VM aus der Bestandsliste Entfernen
- in die [VM].vmx folgende Zeile einfügen
ethernet0.virtualDev=vmxnet3
- VM wieder zur Bestandliste hinzufügen
- VM einschalten

Bei Versionen > vSphere 5
- Einstellungen der VM bearbeiten
- Netzwerkkarte anklicken und Mac Adresse kopieren
- Netzwerkkarte Löschen
- Netzwerkkarte hinzufügen (Ethernet Adapter)
- Typ VMXNET3 auswählen
- Mac Adresse Manuell und Adresse aus dem Zwischenspeicher einfügen
- VM einschalten

Nach dem Boot sollten nun alle Netzwerkverbindungen einfach funktionieren. Ist dies nicht der Fall muss das Modul evtl. manuell geladen werden. Hierzu in die Datei /etc/modules das vmxnet3 Modul eintragen.